Die rote Brille…!

irgendwie ist sie mir nun über den Weg gelaufen. Ich hatte sie in einer Talkshow entdeckt und dachte nur “Superweib”! So eine rote Brille möchte ich auch haben. Mittlerweile lese ich ihr neues Buch “Alt genug um mich jung zu fühlen” auf den letzten Seiten. Zugegeben sie erfindet das Rad nicht neu, trotzdem ist es die Verpackung ihrer Lebensweisheiten, die bei ihr komplett bunter ist. Sie spricht mich sehr an. Jetzt werde ich alles dran setzen mit ihr ein Interview für meine Sendung machen zu können. Ich baue natürlich schwer auf mein Glück bei Greta Silver! Schließlich bin ich schon 72.

Das Neue Jahr hat begonnen.

“Just do it” wie es bei Nike heißt sagt auch

Nik vor 12

P.S. empfehlenswert: Greta Silver “Alt genug um mich jung zu fühlen” erschienen im Rowohlt Polaris Verlag

Meine Einladung an Greta Silver in die Sendung und ihre Antwort.

Guten Morgen Greta, erst mal ein erfolgreiches Neues Jahr Dir und gesamten Stab.Ich möchte Dich einladen in meine Sendung “Nik vor 12!” bei Radio StHörfunk Crailsheim-Schwäbisch Hall zu kommen.www.nikvor12.de Auf eine positive Antwort von Dir zu hoffen verbleibe ich mit radioaktiven Grüßen Nik vor 12!

Moin lieber Nik, 
das ist ja ganz zauberhaft was Du da machst und planst. Leider reicht meine Zeit dazu im Augenblick nicht. Ich drück die Daumen, dass es sich später mal fügt. Wünsch Dir weiter so viel Freude bei Deinem Tun und natürlich auch ein wundervolles Jahr. herzlichstGreta 

Greta Silver________________________________________

Für wen lernen wir…?

“Nicht für die Schule sondern für das Leben lernen wir.”

Wer sich an seine Schulzeit erinnert, ob positiv oder negativ, hat diesen Satz sicher auch mehrmals gehört. Ob er ihn begriffen hat ist fraglich. Schule ist wichtig, wie wichtig, begreift man erst im Erwachsenenalter. Es gab Lehrer, die hat man geliebt. Alleine deshalb, wie sie ihren Unterricht gestaltet haben mit Spannung Neugierde zu erzeugen, mit Freude am Lehren.

In der Sendung erfahren wir einiges über das Schulmuseum in Hengstfeld – Wallhausen. Ein altes Dorfschulhaus mit einer langen Geschichte.

Viele alte Schulsachen sind präsentiert. Roland Jakel hat sie liebevoll zusammen getragen und ausgestellt. Nun hat er die Leitung des Schulmuseums an Frau Waltraud Rieker übergeben. Frau Rieker ist selbst als Schülerin hier zur Schule gegangen. Im Gespräch erzählt sie von ihren Erlebnissen als Schülerin in der Hengstfelder Dorfschule.

Ein Besuch im Dorf-Schulmuseum lohnt sich, es ist eine Reise vielleicht in ihre eigene Vergangenheit…!

Das Gespräch ist zu hören am Sonntag den 17.und 24. November zur gewohnten Zeit in der Sendung “Nik vor 12!” sonntags von 19-20 Uhr bei Radio StHörfunk. Sendung verpasst kein Problem, nachzuhören in der Mediathek sonntags “Nik vor 12!” 7 Tage lang

Waltraud Rieker Leiterin des Schulmuseums in Hengstfeld

Wer sein Kinderherz bewahrt hat…!

Abends, als die Sonne unterging…. so fangen viele spannende Geschichten an. So auch die Geschichte die Simone Schöllmann geschrieben hat. Es geht um Echola die kleine Fledermaus. Was dieser lustigen kleinen Fledermaus alles widerfährt ist kaum vorstellbar. Auch eine kleine Fledermaus muss erst mal richtig fliegen lernen und das ist gar nicht so einfach. Ob sie es allerdings lernt, kann man nur in dem wunderschön gestalteten Büchlein erfahren. Die Grafik/Illustration hat Florian Mast herrlich gestaltet. Es gibt zum Buch noch eine CD mit Hörbuch und Lied.

Simone Schöllmann aus Westgartshausen, von Beruf Erzieherin, hat mit ihrem Erstlingswerk einen Volltreffer gelandet. Das Buch ist kindgerecht und auch für Kinder sehr gut geeignet die noch nicht selber lesen können.

Das Gespräch ist zu hören am Sonntag den 10. November zur gewohnten Zeit in der Sendung “Nik vor 12!” sonntags von 19-20 Uhr bei Radio StHörfunk. Sendung verpasst kein Problem, nachzuhören in der Mediathek sonntags “Nik vor 12!” 7 Tage lang.

Simone Schöllmann Buchautorin